zur Startseite
zur Startseite

 

Geschichte des Clubs

 

Schon vor 1979 gab es in Zweibrücken/Pfalz MC’s wie zb.

die Mototramps, die Soul of Angels, die Grazy Horses, die Dead Men,

die Stormbringer, die Stunts, die Mephisto Mob, die Devils,

die Highway Birds, die Hells Company usw....!

Ende 1978 kamen dann die 3 Zweebrigga

Fetzer, Ciba, Spyli

und ein net ganz Zweebrigga Jung

Vadder

auf die Idee neue Wege zu gehen,

und schon war klar dass dies nur in einem neuen eigenständigen „MC“ zu verwirklichen war.

Also die Idee war geboren nun musste ein Namen und natürlich ein Abzeichen her,

unter der Mitwirkung eines Freundes namens

„Koch“

entstand der Name und das Abzeichen des



 

Nun musste eine Firma gefunden werden die das Papier so schnell wie möglich in Stoff umsetzt,

was auch was auch ziemlich leicht umzusetzen war,

sofort in Auftrag gegeben konnte dann nach 6 Wochen Lieferzeit Anfang 1979 die Gründung mit der

Einweihungsprozedur sämtlicher Mitglieder ausführlich gefeiert werden.

Nach und nach kamen nun auch Freunde

(fast ausschließlich Zweebrigga na ja zumindest für den Anfang)

und befreundete Mitglieder aus den bereits bestehenden MC’s zum

Head-Hunter’s MC“ !

An einem anderen Ende von Zweibrücken

entwickelte sich ebenfalls fast ausschließlich aus Zweebrigga Jungs ein MC der sich

The Ghostmen

nannte.

Man feierte zusammen auch die eine oder andere Party, man kannte sich ja schließlich unna Zweebrigga, zumal

ja auch die Brüder zweier Head-Hunter bei dem Ghostmen MC Mitglieder waren.

 

Nach den ersten Partys/Rally’s in Zweibrücken veranstaltet von den Mototramps MC und den Dead Men MC

feierten wir mit befreundeten MC’s am 09.-11. July 1982 unsere erste offizielle Jahresparty,

nach gelungenem Wochenende

ereignete sich dann am 13.07.82

ein tragischer Unfall,

bei dem unser Mitglied

 

"EASY"

 

an seinen Verletzungen verstarb!

 

Nach diesem Rückschlag kam es dann ende 1982 zum Übertritt des Ghostmen MC,

weil man sowieso immer miteinander Kontakt hatte,

 Partys zusammen feierten und somit die bestehende Freundschaft immer mehr vertiefte,

beschloss der Ghostmen MC geschlossen dem

Head-Hunter’s MC

beizutreten, was mit Sicherheit die beste Entscheidung war…!

 

Nach und nach lösten sich die MC’s in Zweibrücken einer nach dem anderen auf,

so dass der Head-Hunter’s MC Ende der 80er Jahre

noch der einzigste MC in Zweibrücken,

es kam zwar immer wieder zu Neugründungen oder Wiederbelebungen

aber die waren nicht von Bestand.

 

Bis heute besteht der Head-Hunter’s MC größten teils aus langjährigen zweebrigga/ Pälzer Mitgliedern

es sin zwar ach en paar Saarlänner un Bermesenser (PS) dezu gekomm,

na ja es gebt schlimmeres…!

 

Auch versuchten wir es mit einigen Ablegern,

so wurden die „Head-Hunter’s MC Luxemburg“ Mitte der 80er Jahre, und die

Head-Hunter’s MC Osburg“ 1992 gegründet,

die es beide mittlerweile aber nicht mehr gibt, nur aus „Osburg“ sind heute noch

Mitglieder in Zweibrücken dabei.

 

Anfangs trafen wir uns in Zweibrücker Kneipen, dass hat sich wie das halt so ist,

auf Dauer als ein wenig Problematisch heraus gestellt,

was tun?

Ein Clubhaus musste her,

nicht nur um Versammlungen abzuhalten es erwies sich auch immer schwieriger Plätze zu bekommen

wenn man eine kleine oder größere Party veranstalten wollte,

also machten wir uns auf die suche nach einem passendem Raum/Gebäude,

leider mussten wir feststellen dass dies gar nicht so einfach war,

Haus da gemietet Raum dort gemietet, raus da raus dort usw,

kurzer Hand wurde 1989 eben ein älteres Haus gekauft und renoviert,

somit hatten wir unser erstes

„Eigenes Clubhaus“

Mitte 1994 wurde dies dann leider mit einem erheblichen Wert an Erinnerungen

von irgendeinem Spinner niedergebrannt…!

 

Glücklicherweise konnten wir das Zerstörte Gebäude mit einem verträglichen

Finanziellen Aufwand einer Portion Glück und etwas Verhandlungsgeschick

(weil man uns natürlich mal wieder aus der Nachbarschaft haben wollte)

gegen Ende 1994 gegen das jetzige Clubgebäude so gut wie eintauschen!

 

Dies war unterm Strich zwar ein erfolgreicher Wechsel trotz allem war es ein schwerer Verlust,

und dies sollte leider nicht der letzte sein,

 

am 21.07.2000

 verstarb nach schwerer Krankheit unser

Mitglieg

 

"PROJEKT"

 

und am 14.08. 2002 kam unser

Mitglied

 

"STRIEME"

durch einen tragischen Verkehrsunfall ums Leben…

 


 

 

 

Trotz dieser harten Rückschläge muss es weiter gehen ...

 

 

Nach der einen und anderen Party und mehreren Renovierungen am Clubhaus,

haben wir 2007 beschlossen am bestehenden Clubhaus anzubauen,

nach der Planung und Vorbereitung wurde der Rohbau im Sept.- Okt. 2008 verwirklicht,

die Kleinigkeiten werden dann so nach und nach erledigt.

 

 

2014 stand nun das 35 Jährige Jubiläum an...

Das sollte mal wieder eine besondere Party werden!

Am 19. - 21. 06. 2014

wurde dann mit unseren befreundeten MC's und allen anderen Gästen

eine wirklich gelungene Party gefeiert !!!

 

...

 

 

Trotz aller Rückschläge geht es immer weiter


und so blicken wir Stolz zurück...

 



 

Wir sehen uns!

 

Termine
unsere toten Brüder
zum Gästebuch
Kontaktdaten